Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen

VHS Präsenzveranstaltungen

Präsenzveranstaltungen in der VHS

VHS - Endlich wieder gemeinsam #machen!


Und dann ist es auf einmal so weit: Wir dürfen wieder gemeinsam lernen, lachen und machen, was wir so lange erhofft haben: öffnen! Die VHS startet durch mit ihren Präsenzveranstaltungen.


Ein erster Höhepunkt ist das Repair Café am Sonntag, den 6.6.2021 von 15.00 bis 19.00 Uhr im Foyer in der VHS in der Haagestraße. Vor Ort stehen Jörn Bielenberg und Fred-Jürgen Hullerum Interessierten mit  Rat und Tat zur Seite und setzen damit ein klares Statement für mehr Nachhaltigkeit. Die Idee der Repair-Cafés: reparieren statt wegschmeißen.  Ob Toaster, Wecker oder Staubsauger: Was auch immer an Kleingeräten nicht mehr ordentlich funktioniert, wird am Sonntag unter Anleitung der erfahrenen Reparatur-Profis überprüft und, wenn möglich, gemeinsam repariert. 

"Das ist ein wunderbarer Auftakt auch für die die Öffnung der übrigen Programmbereiche", freut sich Christiane Finner, Geschäftsführerin der VHS Region Lüneburg. "Es fühlt sich so gut an, dass die Volkshochschule nach der langen Zeit der Corona-Einschränkungen endlich wieder zu einem Lern- und Begegnungsort wird."
Egal, ob Kultur, Sprachen, Gesundheit, berufliche Bildung, Gesellschaft oder Umwelt: Ein vielfältiges Angebot an Kursen, Vorträgen und Workshops lädt dazu ein, all das, was im letzten Jahr nur alleine und zuhause stattfinden konnte, wieder gemeinsam zu machen – ganz gemäß dem VHS-Motto: einfach mit#machen.  "Wir sind froh, dass wir auch mit unseren Online-Kursen – die wir übrigens parallel weiterführen werden – in der schwierigen Corona-Zeit Bildung anbieten konnten", sagt Christiane Finner. "Aber jetzt zum Sommerauftakt ist unsere Freude darüber, wieder viele Menschen hier in unseren Räumen zu begrüßen und an den vielen schönen Bildungsorten in der Region treffen zu dürfen, einfach riesengroß." 
Manches lässt sich digital aber auch gar nicht umsetzen, wie zum Beispiel die ganz praktische Hilfestellung der Kursleiterin beim Nähen im Wochenendworkshop für alle Hobbyschneider*innen. Und auch in der Schauspielwerkstatt lassen sich kreative Geschichten in persönlicher Runde und im direkten Austausch gleich viel leichter entwickeln. 
Welchen Wert digitale Medien dennoch haben können und wie schwierig es ist, wenn man sie nicht beherrscht, haben gerade Senior*innen in den vergangenen Monaten erlebt. Hier macht die VHS mit Angeboten wie "Android-Smartphone für Anfänger*innen" oder mit Computerkursen ganz analog fit für die digitale Welt. 
Natürlich sind auch die Sprachkurse wieder live dabei – ob Italienisch für Anfänger oder Englisch für Fortgeschrittene: In Gemeinschaft lernt es sich dann doch schöner. "Menschen brauchen oft das  persönliche Miteinander, um motiviert lernen zu können", weiß Christiane Finner.  "Gerade das Erlernen oder Verfestigen von Sprachen ist eine Sache von direkter Kommunikation, die in einer Gruppe einfach mehr Spass macht."
Auch Bildungsurlaube können wieder gebucht werden, etwa zum Projektplanungs-Tool in Microsoft, ebenso wie die beliebten naturpädagogischen Angebote oder Kurse zur Förderung der eigenen Gesundheit wie etwa zur Stressbewältigung. 
Die VHS ist auf jeden Fall immer ein Ort, um in Bewegung zu kommen – geistig, aber auch körperlich. Denn auch das Schwitzen beim Bootcamp mit Trainings an den schönsten Locations in der Stadt oder der Spaß beim Hula Hoop und Ballett oder die Leidenschaft beim Tango – für all das heißt es nun auch: endlich wieder gemeinsam!
Für Kinder und Jugendliche war der lange Lockdown eine besondere Herausforderung. "Die Junge VHS kann helfen, Defizite aufzufangen und wieder Freude am Lernen zu vermitteln", sagt Programmbereichsleiterin Isabel Gerstl. "Kinder haben durch unsere Kurse eine echte Chance, Versäumtes aus den letzten Monaten nachzuholen." So können etwa in den Refresher-Kursen für Schüler*innen im Fach Englisch entstandene Lücken geschlossen werden – ohne dass dabei der Spaß zu kurz kommt. Aber auch Freizeitaktivitäten haben ihren Platz im Angebot der Jungen VHS. Ganz wichtig sind Isabel Gerstl die Schwimmkurse, denn leider lernen immer weniger Kinder schwimmen. Doch da der Sommer vor der Tür steht, ist die Bewegung im kühlen Nass wohl eher ein Vergnügen – und sorgt für mehr Sicherheit im Schwimmbad und am Strand: Ab sofort starten die Schwimmkurse für Kinder im Freibad Adendorf: Vom Seepferdchen bis zum Bronzeabzeichen ist für alle Schwimmbegeisterten etwas dabei. 


Info & Anmeldung

Nutzen Sie unsere Website www.vhslg.de oder wenden Sie sich telefonisch an den VHS-Kundenservice unter 04131-1566-0 oder per E-Mail an vhslg.de. Persönlich hat der Kundenservice nun wieder Mo.-Fr. von 8.00 – 13.00 Uhr und Montag und Donnerstag von 14.00-17.00 Uhr geöffnet.
Kontakt 
VHS REGION Lüneburg 
Christiane Finner
Tel.: 04131 1566-101
E-Mail: Christiane Finner@vhs.lueneburg.de