Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen

Der Eismann kommt… (Fotoschatzkiste)

Der Eismann kommt…

Erinnern Sie sich noch an das typische Klingeln und die begeisterten Rufe der Kinder an sommerlichen Sonntagen? Auch der Nachbarschaftsklönschnack beim Warten auf den regelmäßig aus Radenbeck kommenden Brotwagen gehörte damals, vor ca. 30 Jahren, für viele Menschen zum Lebensrhythmus in unseren Dörfern. Und gruselig verkleidete Kinder zu Halloween sieht man erst seit den frühen 90igern, sehr zum Erstaunen derjenigen, die zu Zeiten der Gründung 1974 in der Samtgemeinde wohnten, als es diese, heute nicht mehr wegzudenkende, „neue Tradition“ noch nicht gab. Dafür hätte sich niemand damals vorstellen können, dass es eines Tages Insektenhotels geben würde, Windräder über die Wälder und Felder hinausragen würden, Menschen sich eine Wallbox in den Garten stellen, neben Wurst und Käse vegane Lebensmittel in den Regalen unserer Lebensmittelläden zu finden sein würden, oder die schwarzen Tafeln in unseren Schulen mit Whiteboards ersetzt würden. Auch heute also, im 50. Jahr des Bestehens der Samtgemeinde Ostheide, ist unser Lebensumfeld geprägt von Besonderheiten, die uns gar nicht mehr als Besonderheiten im Alltag auffallen, weil sie für uns so selbstverständlich sind, dass wir uns kaum vorstellen können, dass es sie eines Tages nicht mehr geben könnte. Sicherlich sind auch Ihnen beim Lesen weitere Beispiele aus dem Alltag eingefallen, die das alltägliche Leben und aktuelle Trends in unserer Samtgemeinde 2024 abbilden.

Damit das, was unser Leben hier heute ausmacht, nicht eines Tages in der Erinnerung verblasst, möchte ich Sie, die Bürgerinnen und Bürger der Ostheide einladen, sich an einer Fotosammlung zu beteiligen. Lassen Sie uns zusammen einen Bilderschatz als Zeitdokument für unser Leben in der Ostheide heute, im Jahr 2024, erstellen. Daraus wird dann zunächst eine Fotoausstellung zur Jubiläumsveranstaltung am 15.September 2024 entstehen. Und später lässt sich diese Ausstellung außerdem dazu nutzen, anlässlich der nächsten großen Jubiläen die Entwicklung unserer Samtgemeinde nach zu zeichnen.

Bitte senden Sie mir bis zum 15. August 2024 Ideen zu, welche Motive aus der Ostheide für den Alltag in 2024 in dieses Zeitdokument aufgenommen werden sollten.

Sie können das auf folgende Weise tun:

Bitte senden Sie uns per E-Mail als schnellen Hinweis entweder ein (Handy-)Foto zu oder beschreiben/benennen ein Motiv, einen Ort oder eine Situation, von der Sie meinen, dass sie in unserem Bilderschatz berücksichtigt werden sollte. Auch die Vorschläge von Kindern und Jugendlichen sind herzlich willkommen! Ihre Vorschläge werden dann von Claudia Kutzick professionell fotografisch in Szene gesetzt. Deshalb ist es wichtig, dass Sie uns immer auch den Standort/Adresse des Motivs mitteilen und Ihren Namen und Kontaktdetails, damit Frau Kutzick bei Fragen Kontakt zu Ihnen aufnehmen kann.

E-Mail: ostheide@naturdasein.de

Keine Sorge, Ihre Fotos dienen lediglich als Ideengeber. Daher ist es nicht schlimm, wenn die Qualität der Aufnahme nicht so gut ist. Das von Ihnen benannte oder mit Handyfoto dokumentierte Motiv wird grundsätzlich im Auftrag der Kulturbeauftragten für die Ausstellung noch einmal professionell abgelichtet. Ihr Foto wird nicht veröffentlicht!

Wir, die Fotografin Frau Kutzick und ich freuen uns schon sehr auf Ihre Hinweise und Vorschläge für das Zeitdokument “Samtgemeinde Ostheide im Jahr 2024“!

Schade nur, dass es keine Bildersammlungen aus den vorherigen Jahrzehnten gibt, denn

der Eismann kommt … nicht mehr!